Herzlich Willkommen!

Ich bin Beate Horváth und wünsche euch schöne Erlebnisse auf meinen Seiten!

 

 

Mein Lieblingszitat:

 

Kreativität heißt:

Erfinden, experimentieren, Risiken eingehen,

Regeln brechen,

Fehler machen und Spaß haben.

 

(Mary Lou Cook)

Ein kurzer Lebenslauf

 

Kreativität, Farbe und Natur sind drei wichtige Dinge in meinem Leben.
In die Welt der Farben eintauchen und die Schönheit der Natur auf die Leinwand zaubern macht mich glücklich.
Im Einklang mit all meinen Sinnen entziehe ich mich beim Malen der Belagerung durch äußere Einflüsse und genieße die Stille und Ruhe.
Nach Aussagen von Ausstellungsbesuchern, ist diese Energie in meinen Bildern beim Betrachten zu spüren.

 

Wie so viele autodidaktische Künstler bin ich schon seit meiner Kindheit mit Farben und Papier unterwegs, um immer die neuesten Ideen gleich einfangen zu können. Doch das konnte ich nicht immer im Leben so praktizieren. Da war der 8-Stunden-Job als Industriekauffrau und später dann als Bankkauffrau. Dazu gesellte sich noch ein netter Mann an meine Seite und dann kamen noch 3 wunderbare Kinder nach und nach dazu und so verlor sich für lange Zeit der Gedanke ans Malen.

Gleichzeitig beschäftigte mich stark die Frage nach dem Sinn des Lebens. Ich lass zu dieser Zeit viele spirituelle Bücher, erlernte etliche Selbstheilungstechniken und machte eine Ausbildung als NLP-Master.

Vor etwa 14 Jahren verspürte ich wieder einen starken Drang mal was auf die Leinwand zu zaubern und schloß mich einer Malgruppe, die sich regelmäßig an meinem Wohnort traf, an. Es wurde zu Beginn in Aquarelltechnik gemalt. Das hat mir sehr viel Spaß gemacht und es entstanden zu dieser Zeit viele Blumenaquarelle, was auch meiner Liebe zur Mutter Erde Ausdruck verlieh. Auch das Malen von Tieren war sehr spannend für mich.

Ein paar Jahre später hatte ich ein starkes Verlangen noch mehr Leuchtkraft und Ausdruck in meine Bilder zu bringen. So kam es, dass ich mit der Acrylmalerei begann.

Es fasziniert mich nach wie vor, was für Möglichkeiten sich durch diese Maltechnik ergeben können.

 

Ich staune immer wieder selbst, wie viel Lebensenergie mir die Malerei verschafft und bin glücklich und dankbar für meine Berufung.

Aktuelles